Ein Artikel der Redaktion

Kreiskultur in Kosel Beim Misskonertby-Festival am 13. August sind alle willkommen

Von Dirk Steinmetz | 01.07.2022, 08:38 Uhr

„Misskonertby“ ist nicht weniger als die Gemeinschaft der Dörfer Missunde (Miss-), Kosel (-ko-), Bohnert (-nert-) und Weseby (-by). Dieser Begriff war im Prozess der Kreiskultur in Kosel von den Bürgern geboren worden. Mit einem Misskonertby-Festival soll diese Gemeinschaft eine neue Veranstaltungsreihe bekommen, die, so die Hoffnung, das Projekt Kreiskultur Jahre überdauert. Das erste Festival soll am 13. August auf dem Dorfanger in Kosel ab 14 Uhr beginnen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche