Dithmarschen : Schülp: Landwirt überfallen und schwer verletzt

Vier maskierte Männer dringen in sein Haus ein und schlagen den 59-Jährigen zusammen. Erst als er ihnen Geld gibt, verschwinden sie.

shz.de von
28. September 2016, 14:01 Uhr

Schülp | Bei einem Raubüberfall haben vier Unbekannte einen 59-jährigen Landwirt in Schülp (Kreis Dithmarschen) schwer verletzt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, seien die Männer über die unverschlossene Haustür ins Gebäude gelangt. Dort sollen sie den 59-Jährigen mit Baseballschlägern geschlagen und ihn gezwungen haben, sein Geld herauszugeben. Nach Angaben des Landwirts waren die Männer maskiert. Der 59-Jährige wurde mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen