zur Navigation springen
Schleswiger Nachrichten

23. Oktober 2017 | 08:57 Uhr

Schleswig : Zwei Überfälle in einer Nacht

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Zwei junge Männer sind in der Nacht zu Sonntag im Stadtgebiet überfallen worden. Die Taten ereigneten sich an der Moltkestraße und vor dem Bahnhof.

shz.de von
erstellt am 06.Jan.2014 | 16:30 Uhr

Zwei junge Männer sind in der Nacht zu Sonntag im Stadtgebiet überfallen worden. Die Taten ereigneten sich in der Moltkestraße und vor dem Bahnhof. Ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, ist nicht bekannt. Vor der Nordoel-Tankstelle in der Moltkestraße traf es  kurz nach Mitternacht einen 17-jährigen Schleswiger. Zwei Männer schlugen ihn nieder und raubten ihm sein Handy und eine größere Menge Bargeld. Nach Angaben der Polizei flüchteten die Täter anschließend zu Fuß in Richtung Stadtfeld.     Der Jugendliche wurde bei dem Überfall leicht verletzt.    Es konnte nur von einem Täter eine Beschreibung abgegeben werden: Dieser war ungefähr 1,80 Meter groß, schlank und etwa 20 Jahre alt. Er war dunkel maskiert, trug eine graue Tarnhose und einen grauen Pullover.

Die Tat vor dem Bahnhof ereignete sich gegen  5 Uhr früh. Einem 19-jährigen Husumer, der gerade mit dem Zug nach Hause fahren wollte, wurden ebenfalls Geld und Handy geraubt.     Der unbekannte Täter lief über die Mansteinstraße in Richtung Husumer Baum davon.    Er war etwa  25 Jahre alt, blond, bekleidet mit einer grauen Adidas Jacke und einer schwarzen Hose.

 Zeugen  melden sich unter Telefon 04621/84-402 bei der Kriminalpolizei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen