zur Navigation springen

Sky und C&A in Schleswig : Zwei Eröffnungen an einem Tag

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Am Stadtfeld eröffnete der neue Sky-Markt, im Stadtweg die Filiale von C&A. In beiden Geschäften freute man sich über regen Andrang.

von
erstellt am 13.Sep.2013 | 07:45 Uhr

Uwe Staak läuft durch den neuen Sky-Markt am Stadtfeld, wird dabei immer wieder angesprochen: „Spitzenmäßig ist das hier geworden“, lobt eine ältere Kundin und bringt den stellvertretenden Marktleiter zum Lächeln. Die letzten Tage und Wochen waren stressig für ihn, aber trotz der riesigen Warenmengen, die im 2100 Quadratmeter großen Supermarkt an den richtigen Platz geschafft werden mussten, hat alles reibungslos funktioniert. „Das flutschte geradezu“, sagt Staak und lacht. Nicht zuletzt wegen der tatkräftigen Unterstützung aus den benachbarten Filialen hatte er vor der Eröffnung am gestrigen Morgen keine Bauchschmerzen.

Mit seinem Kollegen Jens Hansen leitete er seit 1990 die Filiale an der Schubystraße, nun arbeitet das Duo auch an der neuen Wirkungsstätte, für die 5,6 Millionen Euro investiert wurden. Im neuen Markt, der nun einer der größten und modernsten Sky-Märkte ist, konnte das Angebot deutlich vergrößert werden. Besonders stolz ist der stellvertretende Filialleiter auf die große Obst- und Gemüseabteilung, freut sich aber auch über den weitläufigen Eingangsbereich, den er „Mall“ nennt. Das Café einer Bäckerei lädt dort zum Verweilen ein und das kleine Geschäft „Genussraum“ bietet Feinkost und hochwertige Wohnaccessoires.

Das Sky-Sortiment wurde besonders im so genannten Non-Food-Bereich erweitert, die Haushaltsabteilung vergrößert und erstmals gehören Elektrowaren zum festen Sortiment. Nicht von ungefähr kommt deshalb die Einschätzung von Kunde Frenz Mumm: „Viel mächtiger wirkt das hier. Kein Vergleich zu vorher.“ Auch Gerhild Möhring hat einen guten ersten Eindruck, ihr gefällt die Offenheit und dass der neue Markt deutlich strukturierter daherkommt als sein Vorgänger. Grundsätzlich ist sie aber der Ansicht, in Schleswig gebe es zu viele Supermärkte. „Wir sind gut versorgt. Der neue Familamarkt, der jetzt noch an der Schwimmhalle gebaut wird, ist absolut verzichtbar.“ Vize-Filialleiter Staak hat auch kritische Stimmen zu seinem Markt gehört, „aber als die Kritiker hier waren, konnten wir sie überzeugen“, freut er sich und ist mit dem Andrang am ersten Verkaufstag sichtlich zufrieden.

Genau wie Mario Reese, einen Kilometer entfernt. Er ist begeistert von den Menschenmassen die in seine neue C&A-Filiale im Stadtweg strömen. Der Filialleiter hat schon einige Eröffnungen mitgemacht, trotzdem übertraf die gestrige seine Erwartungen. Die ersten drei Tage arbeitet er deshalb mit einem 15-köpfigen Team mit Kollegen aus Heide und Flensburg, ab Montag soll es dann mit der Stammbesetzung aus neun Mitarbeitern weitergehen.

Dass die Neugierde der Kunden auf das neue Geschäft groß war, hat Reese bereits beim Einrichten der Ladenräume feststellen können. „Seit letzter Woche Mittwoch sind wir hier mit Ware drin, und seit wir einräumen, wird schon an der Tür gerüttelt. Als das Portal einmal auf war, standen auch kurz darauf die ersten Kunden hier drin.“

Zu den ersten offiziellen Kunden zählte gestern Cornelia Losch aus Dannewerk. Sie war bereits Kundin im Kids Store von C&A, bevor für 330 000 Euro die größere Filiale entstand. „Das Angebot ist vergleichbar, aber es ist schön, dass jetzt alles in einem Haus ist“, sagt sie und spielt darauf an, dass die ganze Familie in der neuen Filiale fündig werden kann. Im Kassenbereich wurde es ihr mit den langen Schlangen etwas zu eng, aber grundsätzlich sagt Losch, komme sie gut mit dem Kinderwagen durch die Gänge. Und das trotz des roten Heliumballons, der daran befestigt war – ein Bild, das sich gestern in der Innenstadt häufig bot. Aber nicht nur Kinderwagen waren bunt geschmückt, sondern auch Schulranzen und sogar Rollatoren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen