zur Navigation springen

Bürgermeisterwahl : Wirbel um Flugblatt von Ronny Haardt

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Ronny Haardt hatte seine Mitbewerber um den Chefsessel im Schleswiger Rathaus mit einem Flugblatt gegen sich aufgebracht.

von
erstellt am 19.Sep.2013 | 12:00 Uhr

Auf der Zielgeraden fliegen im Bürgermeister-Wahlkampf noch einmal die Fetzen. Auslöser ist ein Flugblatt, das der unabhängige Bewerber Ronny Haardt seit Dienstagabend in der Stadt verteilt. Auf der Vorderseite stellt er auf 16 Zeilen sich selbst vor. Sehr viel ausführlicher jedoch beschäftigt er sich mit seinen Mitbewerbern. Auf der eng bedruckten Rückseite geht er auf 50 Zeilen mit seinen vier Gegenkandidaten ins Gericht. Unter der Überschrift „Keine Alternativen“ stellt er Arthur Christiansen, Thorsten Dahl, Frank Neubauer und Ingo Harder allesamt als ungeeignet dar. Am intensivsten beschäftigt er sich mit Christiansen und Dahl und ihrer Amtsführung als Bürgermeister von Handewitt und Schleswig.

Diese Art der Negativ-Werbung kam offenbar nicht überall gut an. Harder sprach auf seiner Facebook-Seite von „schäbigem Verhalten“. Dahl sagte: „Von einem solchen Verhalten distanziere ich mich.“ Er selber äußere sich grundsätzlich nicht über die anderen Bewerber. Neubauer fand Haardts Flugblatt „befremdlich“. Bisher habe er den Umgang der fünf Kandidaten miteinander als sehr fair empfunden. Jeder habe vor allem seine eigenen Stärken in den Vordergrund gestellt, anstatt auf die Schwächen der anderen zu verweisen. Ähnlich äußerte sich auch Arthur Christiansen. Er glaube, dass das „unprofessionelle und unqualifizierte“ Flugblatt Ronny Haardt mehr schaden werde, als ihm zu nutzen.

Ronny Haardt selbst kann die Aufregung nicht verstehen. „Ich greife die anderen Kandidaten nicht an, ich stelle nur Fakten dar.“ Er habe sich mit seiner Kritik lange genug zurückgehalten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen