Wettschießen: Für die Sieger gab es Pokale

Die Sieger des Böklunder Dorfpokalschießens. Foto: Sh:z
Die Sieger des Böklunder Dorfpokalschießens. Foto: Sh:z

Avatar_shz von
06. Juli 2013, 04:59 Uhr

Böklund | Beim Dorfpokalschießen der Böklunder Sportschützen schossen 37 gemischte, 15 Damen-, drei Jugend- und erstmals 19 Sport schützenmannschaften mit dem Luftgewehr auf eine Ring- und gleichzeitig eine Glücksscheibe. Die neue Klasse war eingerichtet worden, um Mannschaften mit weniger als zwei Sportschützen eine Chance auf den Sieg zu ermöglichen.

Die vier besten Mannschaften kamen aus der Klasse der Sportschützen. Die Pokalgewinner der gemischten Mannschaften sind: "Amt I" (756,4 Punkte), "Achtern Knick" (739,7), "Altliga II" (736,5), "Feuerwehr Böklund II" (731,8), "Lager Jöhnk" (729,7) und "Grill-Maxe I" (715,2). Der beste und glücklichste Schütze war Thorsten Müller mit 186,5 Punkten. Die vier besten Damenmannschaften sind "Die Flohfänger" I (775,2), "ABC-Schützen III" (709,2), "Grizzus Mamas" (705,2) und "Meiereistraße I" (700,0). Mit einem Wert von 203,5 von 231,2 maximal möglichen Punkten wurde Urte Hansen beste und glücklichste Schützin.

Die drei besten Sportschützenmannschaften sind "Die Nachzügler" (797,3), "Die Resteverwerter" (793,1) und "Kellergeister" (770,8). Als bester Sportschütze holte sich Helmut Holmer mit 188,2 Punkten den ersten Preis. Den Pokal der Jugendmannschaften holten sich erneut "The Killers" mit 710,1 Punkten. Jan Marxsen gewann mit 176,0 Punkten den Preis des besten Jugendlichen. Die Ergebnisliste findet sich unter www.boek lunder-sportschuetzen.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen