Schleswig : Wenn das Parken richtig teuer wird

23-57516820_23-66042403_1417184830.JPG von 13. Mai 2019, 19:17 Uhr

shz+ Logo
Teurer Strafzettel: 30 Euro sollte Keike Albrecht berappen, weil sie ihr Auto angeblich ohne gültiges Ticket auf dem Schleicenter abgestellt hatte. Seit das Parkdeck von einer Privatfirma überwacht wird, kommt es immer wieder zu Beschwerden von Autofahrern.
Teurer Strafzettel: 30 Euro sollte Keike Albrecht berappen, weil sie ihr Auto angeblich ohne gültiges Ticket auf dem Schleicenter abgestellt hatte. Seit das Parkdeck von einer Privatfirma überwacht wird, kommt es immer wieder zu Beschwerden von Autofahrern.

Parksünder auf dem Schleicenter zahlen mindestens 30 Euro. Auf den öffentlichen Flächen mangelt es an Kontrolleuren.

Schleswig | Keike Albrecht traute ihren Augen nicht, als sie neulich zu ihrem Auto auf dem Parkdeck des Schleicenters zurückkehrte. Ein Strafzettel über 30 Euro klemmte hinterm Scheibenwischer. Und das, obwohl sie – wie die Schleswigerin beteuert – ordnungsgemäß einen Parkschein gezogen und in ihren Wagen gelegt hatte. Demnach hätte sie eigentlich bis um 16.53 Uhr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen