Weihnachtsgrüsse aus dem Iran : Weltreise per Fahrrad: Christopher Fritze meldet sich in seiner Heimat Schafflund

Avatar_shz von 29. Dezember 2019, 16:08 Uhr

shz+ Logo
Christopher Fritze vor der über 4000 Jahre alten Zypresse von Abarkuh/Iran, dem zweitältesten Baum der Welt.
1 von 2
Christopher Fritze vor der über 4000 Jahre alten Zypresse von Abarkuh/Iran, dem zweitältesten Baum der Welt.

Christopher Fritze berichtet per Skype von außerordentlich positiven Erfahrungen.

Schafflund | „Die Menschen hier sind unfassbar gastfreundlich“, erzählt Christopher Fritze, der seit einigen Wochen mit seinem Fahrrad im Iran unterwegs ist, und untermauert diesen Satz mit unzähligen Episoden. Vor gut einem halben Jahr hat er sich von Schafflund aus allein auf Weltreise begeben (wir berichteten) – inzwischen liegen beachtliche 7.500 Kilometer hint...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen