zur Navigation springen

Auf der Freiheit : Wann verschwindet das Schiffswrack?

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Seit drei Wochen liegt eine ausgebrannte Motoryacht auf dem Wohnmobilstellplatz auf der Schleswiger Freiheit.

von
erstellt am 18.Jul.2017 | 07:24 Uhr

Das verheerende Feuer auf einer Motoryacht sorgte am 22. Juni für viel Aufsehen in Schleswig. Ein Hund war damals an Bord des Schiffes verbrannt, der Eigner konnte sich selbst noch rechtzeitig retten. Jetzt, fast vier Wochen später, steht das Wrack noch immer auf der Freiheit – nur wenige Meter von der Unglücksstelle entfernt. Und die kritischen Stimmen nehmen zu. Wann verschwindet das Boot endlich? Nicht nur, weil es stark riecht und eine Gefahrenquelle insbesondere für Kinder ist. Sondern auch, weil das Gerippe des Hundes immer noch an Bord liegt. Die Kripo in Schleswig erklärte nun auf SN-Nachfrage, dass man die Ermittlungen abgeschlossen habe und das Wrack jetzt freigegeben wurde zum Abtransport. Den Eigner habe man entsprechend informiert. Volker Schlüschen, Geschäftsführer von Team Vivendi, dem das Grundstück noch gehört, erklärte indes: „Das Wrack ist hier ohne Wissen oder Genehmigung von Team Vivendi deponiert worden. Für die Beseitigung ist der Eigner zuständig.“ Diesen habe man persönlich aber noch nicht erreicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen