Neues Storchennest für Treia : Vier Familien beschaffen Störchen ein neues Quartier auf ehemaligem Strommast

Avatar_shz von 08. Februar 2021, 14:11 Uhr

shz+ Logo
Tobias Ilgner, Hauke und Saskia Fischer (v.l.) stehen mit Keno und Tomme stellvertretend für vier junge Familien, die sich ab sofort um ein Storchennest kümmern.
Tobias Ilgner, Hauke und Saskia Fischer (v.l.) stehen mit Keno und Tomme stellvertretend für vier junge Familien, die sich ab sofort um ein Storchennest kümmern.

Bis sich die Vögel ansiedeln ist nun etwas Geduld gefragt.

Treia | „Im vergangenen Jahr sind immer wieder Störche in unseren Gärten unterwegs gewesen. Das hat uns alle gefreut“, erzählt Tobias Ilgner. „Als wir dann erfahren haben, dass ein Strommast ganz in der Nähe unserer Häuser vom Netz genommen wird, haben wir uns gefragt, ob es nicht möglich wäre, darauf ein Storchennest zu bauen.“ Sie nahmen Kontakt zu Bürgermei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen