Jahreshauptversammlung : Viele Einsätze für die Bergenhusener Feuerwehr

Zehn Jahre aktiver Dienst: Jochen Bockholt (Mitte) mit Wehrführer Marco Ströh (l.) und Stellvertreter Heiko Brandt.
Zehn Jahre aktiver Dienst: Jochen Bockholt (Mitte) mit Wehrführer Marco Ströh (l.) und Stellvertreter Heiko Brandt.

22 Alarmierungen und 13 Übungsabende mussten die Kameraden absolvieren.

shz.de von
11. Oktober 2018, 16:58 Uhr

Ein Jahr voller Herausforderungen mit vielen Ereignissen liegt hinter den Aktiven der Bergenhusener Wehr. Wehrführer Marco Ströh konnte während der Jahreshauptversammlung über insgesamt 22 Alarmierungen und 13 Übungsabende einschließlich der technischen Gruppe berichten. Auch der Feuerwehrmusikzug zeigte als Aushängeschild der Wehr bei 61 Auftritten und Übungsabenden sein Können. Dieses Engagement wurde in den Grußworten von Bürgermeister Helmut Schriever und Amtswehrführer Sönke Rahn gebührend gelobt.

Einstimmig hoben Schrieverund Rahn das große ehrenamtlichen Engagement der Feuerwehrfrauen und -männer hervor. In einer Zeit des Mitgliederschwundes in anderen Bereichen sei dies nicht mehr selbstverständlich. Dies alles bewältigt die Feuerwehr mit derzeit 54 Aktiven. Zehn Ehrenmitglieder und 73 fördernde Mitglieder unterstützen die Aktiven dabei nach besten Kräften.

Zum neuen Sicherheitsbeauftragten wurde Markus Homester einstimmig gewählt. Sowohl die Gäste wie auch der Wehrführer fanden gebührende Worte des Dankes an den ausgeschiedenen Helmut Pauls, der das Amt seit dem 1. Oktober 2000 mit Herzblut ausgefüllt hat.

Die Ehrenspange für zehn Jahre Dienst als Aktiver bekam nachträglich Jochen Bockholt vom Wehrführer und seinen Stellvertreter verliehen. Vor einer großen Herausforderung steht die Feuerwehr im kommenden Jahr anlässlich des Stapelholmer Heimat-, Sänger- und Trachtenfestes. Mit sechs aktiven Feuerwehrleuten ist über drei Tage vom 30. August bis zum 1. September im Schichtdienst eine Feuer-Sicherheitswache zu stellen. Diese wird auf dem Festgelände in einem Container eingerichtet. Dazu sind während der Veranstaltung Sicherheitskontrollen und die Verkehrslenkung durchzuführen. Und natürlich finden auch in diesem Jahr wieder das Boßeln, das Frühlingsfest und das Laternelaufen mitBeteiligung der Feuerwehr statt.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen