zur Navigation springen

Unfall zwischen Wanderup und Grossenwiehe : Video: Autos stoßen frontal zusammen - zwei Schwerverletzte

vom

Die Fahrerinnen wurden in ihren Autos eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Wanderup | Auf der Nebenstrecke zwischen Wanderup und Großenwiehe (Kreis Schleswig-Flensburg) ist es am Mittwochvormittag zu einer Kollision zwischen zwei Autos gekommen. Die Fahrerinnen wurden in ihren Wagen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Der Unfall ereignete sich nach bisherigen Ermittlungen der Polizei gegen 10.45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt begegneten sich in der Wanderuper Straße, die nahezu parallel zur Landesstraße 12 von Wanderup nach Großenwiehe führt, ein VW Polo und ein Opel Meriva.

Aus noch ungeklärter Ursache prallten die beiden Autos kurz hinter dem Ortsausgang von Wanderup frontal zusammen. Beide Autos wurden auseinandergeschleudert und blieben am Fahrbahnrand stehen.

Unfallzeugen, die zufällig mit ihren Hunden in der Nähe der Unfallstelle spazieren gingen, alarmierten sofort Feuerwehr und Rettungsdienst. Da beide Fahrerinnen sich nicht selbst befreien konnten, wurden die Freiwilligen Wehren Wanderup und Weding mit schwerem Rettungsgerät sowie die Wehren aus Großenwiehe und Handewitt zur Unterstützung alarmiert.

Um die eingeklemmten und schwer verletzten Fahrerinnen zu befreien, mussten bei beiden Wagen die Dächer abgetrennt werden. Dies geschah parallel – während die Wedinger Wehr die Fahrerin des VW befreite, arbeiteten die Wanderuper Kameraden an dem Opel, um die Unfallopfer möglichst schnell und schonend befreien zu können.

Nach einer ersten Versorgung an der Unfallstelle durch die Rettungswagenbesatzungen und den Flensburger Notarzt wurden sowohl die 22-jährige Fahrerin des VW Polo als auch die 77 Jahre alte Fahrerin des Opel Meriva in die Flensburger Notaufnahme eingeliefert.

Die total beschädigten Wagen mussten von Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden. Die Straße war während der Arbeiten an der Unfallstelle voll gesperrt.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist momentan noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 14.Dez.2016 | 13:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert