zur Navigation springen

Veronica-Kraneis-Trio: Jazz und Vivaldi im St.-Johannis-Remter

vom

schleswig | Mit fetzigen Rhythmen für Flöte, Gitarre und Kontrabass verabschiedete sich das Veronica-Kraneis-Trio im letzten Jahr. Am 16. August um 19.30 Uhr kommen die Musiker zurück ins St.-Johannis-Kloster, um das Schleswiger Publikum in Schwingung - "Pulsation" lautet das Motto des Konzerts - zu bringen. Als Kontrast zum Jazz steht Antonio Vivaldi auf dem Programm: Auch Klassik wird von dem jugendlichen Trio flott interpretiert.

Veronica Kraneis ist als Konzertflötistin international bekannt, Konzertreisen führten sie durch Europa, nach Asien und Australien. Sie wird begleitet von zwei preisgekrönten jungen Musikern, von Klaus Macpolowski auf der Gitarre und Till Spohr auf der Gitarre und dem Kontrabass. Das Trio bietet einen heiteren Einblick in sein vielseitiges Können, wechselnd besetzt mit Querflöte, Bass und Gitarren. Veronica Kraneis wird die Kompositionen kurzweilig moderieren.

Das von der Nord-Ostsee-Sparkasse geförderte Sommerkonzert findet im stimmungsvollen mittelalterlichen Remter mit seiner hervorragenden Akustik statt. Ein Besuch bietet den Gästen die Gelegenheit, vor dem Konzert auch den historischen Kreuzgang des Klosters und die idyllische Klosteranlage kennenzulernen. Der Eintritt ist frei, doch wird um einen angemessenen Spendenbeitrag für das Veronica-Kraneis-Trio gebeten.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen