Vermisstenmeldung : Vermisster 75-Jähriger aus Süderbrarup wieder da

Der an Demenz erkrankte Mann wurde an der Bahntrasse südlich von Süderbrarup gefunden.

Avatar_shz von
25. November 2018, 09:27 Uhr

Die Polizei hebt die Öffentlichkeitsfahndung nach Hans-Wilhelm S. wieder auf: Der 75-jährige Bewohner einer Altenwohnanlage in Süderbrarup (Kreis Schleswig-Flensburg), der seit den Abendstunden des 24. November (Sonnabend) vermisst worden war, wurde gefunden.

Nach Auskunft der Polizei ist der 75-Jährige, der stark dement ist, gegen 15 Uhr direkt an der Trasse der Bahnstrecke zwischen Flensburg und Kiel aufgefunden worden. Er war unterkühlt, aber ansprechbar, und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Zeitweise war aufgrund der Suche nach dem Vermissten die Bahnverbindung zwischen Flensburg und Kiel beeinträchtigt, da ein sogenannter "Langsamfahrbefehl" ausgegeben worden war.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert