Schleswig : Verkaufsoffener Sonntag abgeblasen

23-13374878_23-57004624_1386942051.JPG von 28. Oktober 2020, 16:48 Uhr

shz+ Logo
Bedauern die Absage des verkaufsoffenen Sonntags: (v.l.) Helge Schütze und Sandra Pilkes vom Stadtmarketing sowie Gastronom Uwe Lüth („Hohenzollern“). Er bietet den Kunden heute und morgen zumindest eine kleine Version der „Grünkohltage“ an. Im Zelt auf dem Capitolplatz gibt es dann sogar Bier und Punsch – beides jedoch in der alkoholfreien Variante.
Bedauern die Absage des verkaufsoffenen Sonntags: (v.l.) Helge Schütze und Sandra Pilkes vom Stadtmarketing sowie Gastronom Uwe Lüth („Hohenzollern“). Er bietet den Kunden heute und morgen zumindest eine kleine Version der „Grünkohltage“ an. Im Zelt auf dem Capitolplatz gibt es dann sogar Bier und Punsch – beides jedoch in der alkoholfreien Variante.

Die aktuelle Corona-Lage zwingt die IGL und das Stadtmarketing zur Absage. Die „Grünkohltage“ finden aber zumindest in kleinem Rahmen statt.

Schleswig | Alles war bereits angerichtet. Die Konzepte waren bis ins letzte Detail ausgearbeitet, die Vorfreude sowohl bei den Schleswiger Einzelhändlern als auch bei den Kunden groß. Jetzt aber steht fest: Der verkaufsoffene Sonntag, der an diesem Wochenende hätte stattfinden sollen, fällt aus. Die sich immer weiter zuspitzende Corona-Lage mache diesen Schritt u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen