Schnee und Eis : Unfallserie auf Autobahn und Landstraßen

nolte2
Foto:

Auf der A7 krachte es fast im Minutentakt. Der Wintereinbruch hat auf den Straßen rund um Schleswig zu zahlreichen Unfällen geführt. Die meisten verliefen glimpflich.

von
25. Januar 2015, 17:53 Uhr

Der Schneefall am Sonnabend sorgte auch im Kreisgebiet teilweise für spiegelglatte Straßen und machte den Autofahrern teilweise schwer zu schaffen. Nach Angaben der Polizei kam es zu zahlreichen Unfällen, die meist aber relativ glimpflich verliefen. Am Vormittag überschlug sich ein junger Autofahrer mit seinem Peugeot in der Nähe von Maasbüll. Er blieb unverletzt, das Fahrzeug musste vom Abschleppdienst geborgen werden. Zu einer wahren Unfallserie kam es gegen Mittag auf der Autobahn 7. Zwischen den Anschlussstellen Schuby und Flensburg krachte es in beiden Fahrtrichungen beinahe im Minutentakt. Mehrere Pkw rutschten von der schneeglatten Fahrbahn in den Graben – meist aufgrund unangepasster Geschwindigkeit. Auch für zwei Lkw endete die Fahrt zwischen Tarp und Schuby: Der Fahrer eines mit zehn Tonnen Stroh beladenen Trucks verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, rutschte von der Straße und verkeilte sich in der Leitplanke. Nur wenige Kilometer weiter nördlich landete ein mit 7,5 Tonnen Stückgut beladener Lkw im Graben. Nach Angaben der Polizei blieb es bei diesen Unfällen bei Blechschäden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen