Unfall bei Husby - Motorradfahrer schwer verletzt

Bei einem Unfall bei Husby wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt.
Foto:

Bei einem Unfall bei Husby wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt.

Ein Biker prallt mit seinem Motorrad auf einen bremsenden VW. Ersthelfer alarmierten die Rettungskräfte.

shz.de von
22. März 2017, 22:05 Uhr

Husby | Bei einem schweren Motorradunfall ist am Mittwochabend gegen 19 Uhr ein Motorradfahrer nahe der Ortschaft Husby (Kreis Schleswig-Flensburg) schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Fahrer eines VW aus Husby kommend auf der Straße Husbyries in Richtung Sterup unterwegs, als er sein Fahrzeug an der Abzweigung Snorrum verlangsamte und schließlich anhielt, um den vorfahrtsberechtigten Gegenverkehr durchzulassen. Der hinter dem VW fahrende Motorradfahrer erkannte dies offenbar zu spät und prallte in das Heck des VW. Mit schweren Verletzungen blieb der Motorradfahrer am Straßenrand liegen.

Ersthelfer stoppten sofort, sicherten die Unfallstelle ab, alarmierten die Rettungskräfte und leisteten erste Hilfe. Die Rettungsleitstelle schickte neben einem Rettungswagen auch den Flensburger Notarzt an die Unfallstelle. Mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen wurde der Motorradfahrer nach einer umfassenden Erstversorgung in ein Krankenhaus nach Flensburg gefahren.

Die Insassen des VW blieben bei dem Unfall nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Während der Rettungsarbeiten kam es an der Kreuzung zu Verkehrsbehinderungen. Einsatzkräfte der Polizei leiteten den Verkehr an der Unfallstelle vorbei.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen