zur Navigation springen

Vorfahrt missachtet : Unfall auf der L193 bei Sieverstedt: Vier Verletzte

vom
Aus der Onlineredaktion

Vier Menschen werden beim Zusammenprall zweier Autos verletzt. Der Fahrer eines Volvo hatte einen anderen Wagen übersehen.

shz.de von
erstellt am 13.Mär.2016 | 16:36 Uhr

Sieverstedt | Er hatte den Opel nicht kommen sehen: Als der Fahrer eines Volvo am Sonntagnachmittag auf die L193 bei Sieverstedt (Kreis Schleswig-Flensburg) einbiegen wollte, stieß er mit dem vorfahrtberechtigten Wagen zusammen. Der Opel kam von der Fahrbahn ab. Vier Menschen wurden verletzt.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei wollte der 61 Jahre alte Fahrer des Volvo gegen 14 Uhr aus der Flensburger Straße kommend nach links auf die L193 (Großsolter Straße) in Richtung Tarp einbiegen. Aus noch ungeklärter Ursache übersah der Mann einen Opel Meriva, der in diesem Moment aus Richtung Großsolt kam. Noch im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die 19-jährige Fahrerin des Opel verlor nach dem Aufprall die Kontrolle über ihren Wagen und kam nach rechts von der Straße ab. Das total beschädigte Auto kam erst in einer Grünfläche neben der Straße zum Stehen, nachdem es ein Straßenschild „gefällt“ hatte.

Unfallzeugen leisteten sofort Erste Hilfe und alarmierten den Rettungsdienst. Insgesamt drei Rettungswagen sowie der Flensburger Notarzt wurden an die Unfallstelle entsandt, um die zwei Insassen des Volvo und die Fahrerin des Opel sowie ihre drei Mitfahrer zu versorgen.

Die vier Menschen, die in dem Opel gesessen hatten, erlitten allesamt leichte Verletzungen und wurden in die Notaufnahme eingeliefert. Der mutmaßliche Unfallverursacher sowie seine Mitfahrerin blieben unverletzt.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen