zur Navigation springen

Zwischen Tarp und Schuby : Unfall auf der A7: VW-Kombi überschlägt sich

vom
Aus der Onlineredaktion

Im Baustellenbereich verliert der Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen - doch der Mann hatte einen Schutzengel.

Tarp | Großes Glück im Unglück hatte ein Autofahrer am Freitagabend auf der Autobahn 7 zwischen den Abfahrten Tarp und Schuby in Fahrtrichtung Hamburg. Im Bereich einer Baustelle kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab. Sein Wagen überschlug sich und landete auf der Seite. Wie durch ein Wunder wurde der Mann nur leicht verletzt.

Der Unfall geschah kurz nach 19.30 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt war der Handwerker mit seinem VW Passat Kombi in Richtung Süden unterwegs. Er verlor aus ungeklärter Ursache plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen, woraufhin dieser nach rechts von der Straße abkam. Der Wagen kam schließlich auf der Seite zum liegen.

Der leicht verletzte Fahrer befreite sich selbst aus dem Fahrzeug. Die Rettungsleitstelle alarmierte neben einem Rettungswagen auch die Freiwillige Feuerwehr Tarp, da aus dem verunfallten Auto Kraftstoff auslief.

Um den Austritt des Kraftstoffes zu stoppen, stellten die Feuerwehrleute den total beschädigten Wagen kurzerhand wieder auf die Räder und fingen das auslaufende Benzin auf.

Der Autofahrer wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Ein Abschleppunternehmen musste seinen total zerstörten Wagen mitsamt seiner Werkzeuge bergen und abtransportieren.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Okt.2014 | 21:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen