Über den grünen Klee: 400 000 Töpfe fürs Glück

Avatar_shz von
31. Dezember 2012, 03:59 Uhr

Glücksbringer | so weit das Auge reicht in den Gewächshäusern von Blumen-Hoof. Rund 400 000 Töpfe Vierklee (botanisch: oxalis deppei) sind in dem Norderstapeler Betrieb aus kleinen Zwiebeln gezogen und größtenteils schon vor Weihnachten an die Großhändler geliefert worden, damit das zarte Grün - mit Schweinchen, Schornsteinfeger oder Hufeisen besteckt - zwischen den Festtagen bundesweit in Geschäften und auf Märkten angeboten werden kann. In der Stapelholmer Gärtnerei haben 30 bis 40 Mitarbeiter plus Erntehelfer alle Hände voll zu tun gehabt, um die Töpfe als beliebtes Mitbringsel zu Neujahr und Silvester zu dekorieren und in Containern versandfertig zu machen. Da in diesem Jahr zwischen den Feiertagen nur drei Verkaufstage lagen, begann der Vierklee-Vertrieb schon in der ersten Dezember-Woche. Denn gerade beim Glück kommt es auf den genauen Zeitpunkt an, und da ist der Norderstapeler Betrieb Spitze.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen