zur Navigation springen

Schnarup-Thumby : Teile von preisgekröntem Traktor gestohlen

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Lampengläser, Birnen, Verschraubungen und den Ölmessstab: Nachdem Diebe dieses und weiteres abmontiert haben, ist der Allgaier Traktor von Oldtimerfan Diethard Kiesbye nicht mehr funktionstüchtig.

Oldtimerfan Diethard Kiesbye aus Schnarup-Thumby war entsetzt, als er am Freitagabend seinen Allgaier-Traktor ausfahren wollte. Diebe hatten das 55 Jahre alte Fahrzeug von allen leicht zu entfernenden Bauteilen „entblößt“.

Kiesbye hat den „Allgaier Verdampfer R 22“ vor etwa fünf Jahren erworben und komplett restaurieren lassen. Das Fahrzeug, dessen einzelne Motorteile offen liegen und nicht hinter einer Verkleidung verschwinden, war in einem Topzustand. Sein Wert entspricht heute in etwa dem eines Mittelklassewagens. Kiesbye fuhr damit zu Oldtimerschauen und bekam auch schon Preise für das Fahrzeug. Bei Festen bot er zudem mit einem umgebauten Milchwagen als Anhänger kostenlose Rundfahrtenan. Doch damit ist vorläufig Schluss. Denn die Diebe nahmen mehrere Lampengläser, die zugehörigen Birnen, Verschraubungen und Deckel für den Öleinfüllstutzen sowie den Ölmessstab und die Handbolzen für die Zugmäuler mit. Auch für die Nummernschilder interessierten sie sich, konnten sie aber anscheinend nicht ablösen.

Auf den ersten Blick hört sich diese Liste eher lächerlich an. Aber ohne diese Teile ist der Traktor nicht betriebsfähig und sie sind schwer wieder zu beschaffen. Sowohl der Besitzer wie der aufnehmende Polizeibeamte sind der festen Überzeugung, dass es sich bei den Tätern um Fachleute handelt. Diese kennen den Wert der Einzelteile auf dem Ersatzteilmarkt sehr gut.

Der Diebstahl fand vermutlich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag statt. Zu diesem Zeitpunkt stand der Oldtimer in einer offenen Remise direkt am Wohnhaus des Besitzers. Inzwischen steht er in einer abgeschlossenen Garage und wird auch auf Dauer dort stehen bleiben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeidienststelle Satrup entgegen unter Telefon: 0 46 33/17 10.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen