Tagesmutter in neun Monaten

Tagespflege statt Kindergarten: Gabi Jahnke aus Kropp betreut ausschließlich Kinder unter drei Jahren.
Foto:
Tagespflege statt Kindergarten: Gabi Jahnke aus Kropp betreut ausschließlich Kinder unter drei Jahren.

Sechs Frauen im Kreisgebiet haben ihren Qualifizierungskurs bestanden / Unterricht in Bildung, Ernährungskunde und Kommunikation mit Eltern

von
28. Juli 2015, 17:39 Uhr

Weitere sechs Frauen aus dem Kreis Schleswig-Flensburg haben sich als Tagesmütter – im Behördendeutsch Kindertagespflegepersonen – qualifiziert. Der erfolgreiche Abschluss des 160-Stunden-Kurses bei der Evangelischen Familienbildungsstätte in Schleswig ist einer der wichtigsten Bausteine für die offizielle Genehmigung, als selbstständige Tagesmutter arbeiten zu dürfen. Karoline David, Karoline Daumann (beide Ringsberg, Ardis Müllerchen (Lindewitt), Karin Lamla, Sabrina Heeskens (beide Großsolt) und Gabi Kock (aus Harrislee) warten jetzt nur noch auf das Zertifikat des Bundesverbandes für Kindertagespflege – und können sich dann bewerben. Der Kreis Schleswig-Flensburg fördert die Ausbildung, die Frauen müssen lediglich einen Eigenanteil von 200 Euro zahlen. Ein Beweggrund für die Förderung ist die Tatsache, dass Tagesmütter den Kindergärten gleichgestellt sind, wenn es um den Rechtsanspruch der Eltern auf einen Betreuungsplatz für ihre Kinder geht. Sind die Kindertagesstätten ausgebucht, kann auf einen freien Platz bei einer Tagesmutter verwiesen werden.

Für die Qualifizierung stehen anspruchsvolle Fächer auf dem Programm: Pädagogik, Bildung, Umgang mit Konflikten, Rechts- und Erziehungskunde sowie Kommunikation mit den Eltern. Neun Monate dauerte die Ausbildung. Den Kursteilnehmerinnen wurde auch die Gelegenheit gegeben, sich mit bereits tätigen Tagesmüttern auszutauschen: Eine von ihnen ist Gabi Jahnke aus Kropp. Sie betreut bei sich zu Hause ausschließlich Kinder unter drei Jahren und ist begeistert. Die Aufgabe beschert der Mutter von vier eigenen Kindern einen Verdienst und den Kontakt zu den Jüngsten. Gaby Jahnke ist seit einigen Jahren als Tagesmutter tätig und hat ihre anfängliche Skepsis ganz schnell überwunden. „Das ist der schönste Beruf, den ich mir vorstellen kann“, sagt sie. Der nächste Kurs beginnt am 5. September, Anmeldungen sind möglich bei der Familienbildungsstätte, Telefon 0  46  21  /  98  41  12 oder beim Fachbereich Jugend und Familie des Kreises Schleswig-Flensburg unter 0  46  21  /  872  10.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen