„Marie-Sybille-Platz“ : Sybille Schmid-Sindram hat in Schleswig jetzt einen Platz mit ihrem Namen

23-13374878_23-57004624_1386942051.JPG von 26. November 2020, 19:02 Uhr

shz+ Logo
Während ihre Söhne Paul (l.) und Sascha Sindram das neue Schild enthüllen, freuen sich Sybille Schmid-Sindram (vorne l.) und Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack über den symbolischen Akt auf dem kleinen Platz am Eingang zum neuen Wohnquartier an den Königswiesen.

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen