zur Navigation springen

Baltic OPen Air 2016 in Schleswig : Suzi Quatro rockt die Freiheit

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Das Programm für das Baltic Open Air 2016 steht. Airbourne, Within Temptation und Suzi Quatro sind die Zugpferde.

Fast 4000 Tickets sind schon verkauft für das Baltic Open Air (BOA) im kommenden Jahr. Dabei war bis heute nur ein Bruchteil der Bands bekannt, die auf dem zweitägigen Rockfestival am 25. und 26. August 2016 auftreten werden. Jetzt hat Veranstalter Daniel Spinler das nahezu komplette Programm vorgestellt. Neben seinem „persönlichen Highlight“, der australischen Hardrock-Band „Airbourne“, setzt er vor allem auf zwei Zugpferde: Altrockerin Suzi Quatro (65) und die holländische Metal-Band „Within Temptation“.

So kontrovers wie in diesem Jahr, als sich Spinler für die Verpflichtung der umstrittenen Südtiroler Deutschrocker von „Frei.Wild“ viel Kritik anhören musste, ist das Programm 2016 somit nicht. „Wir haben immer ein bunt gemischtes Programm angestrebt“, sagt der Veranstalter. „Wir wollen alle Menschen bedienen, die sich für Rockmusik interessieren.“ In den kommenden Monaten möchte Spinler noch weitere Bands präsentieren. Er ist aber überzeugt, schon jetzt ein sehr attraktives Programm zu haben: „Suzi Quatro auf einem Festival zu haben, das ist wirklich sensationell. Ich weiß gar nicht, wann es das zuletzt gegeben hat.“ In der Tat gibt die 65-jährige US-Amerikanerin, die in London und Hamburg lebt, zwar noch immer regelmäßig Konzerte, aber längst nicht so häufig wie manche ihrer Kollegen. Für das kommende Jahr hat sie neben dem BOA bisher nur einen Auftritt im hessischen Schwalmstadt geplant sowie auf dem Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 1“.

Dem Ticketverkauf dürfte indes insbesondere „Within Temptation“ noch einmal einen Schub geben. Die Holländer spielen regelmäßig in ausverkauften Hallen in ganz Europa. In Deutschland haben sich alle ihre Alben in den Top 10 platziert.

In diesem Jahr hatte das Festival 10  000 Besucher. Um dem Andrang gerecht zu werden, hat sich Spinler an der früheren Zuckerfabrik zusätzliche Camping-Flächen gesichert. Im kommenden Jahr wird das BOA auf jeden Fall wieder auf dem ehemaligen Kasernengelände auf der Freiheit stattfinden. Ob es auch in den folgenden Jahren dort bleiben kann, hängt davon ab, wie schnell der neue Stadtteil wächst. „Wir planen von Jahr zu Jahr“, sagt Spinler. Er hat aber – für den Fall, dass er irgendwann umziehen muss – bereits andere Flächen am Schleswiger Stadtrand im Blick.

 

Diese Bands haben bisher für das BOA am Freitag und Sonnabend, 26. und 27. August 2016, auf der Freiheit zugesagt: Airbourne, Within Temptation, Suzi Quatro, Barock, Russkaja, Dirkschneider, Korpiklaani, JBO, Hämatom, Torfrock, Ufo, Kärbholz, Abi Wallenstein, Tito and Tarantula, Teers for Beers.

 

Karten gibt es unter anderem im sh:z-Ticketcenter der Schleswiger Nachrichten im Stadtweg 54 oder auf ww.baltic-open-air.de. Preis: 59,90 Euro für beide Tage (74,90 Euro inklusive Camping).

 

Weitere Informationen auf www.baltic-open-air.de

 

 

zur Startseite

von
erstellt am 28.Okt.2015 | 06:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen