Schleswig : Susanne Schöning kauft Zuckerfabrik-Areal

shz+ Logo
Das Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik (Mitte) grenzt an die Konversionsfläche der Freiheit. Dort, in Nachbarschaft zur Windmühle (rechts), will Susanne Schöning ihr Kloster errichten. Einige der auf dem Foto zu sehenden Kasernengebäude sind inzwischen abgerissen.
Das Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik (Mitte) grenzt an die Konversionsfläche der Freiheit. Dort, in Nachbarschaft zur Windmühle (rechts), will Susanne Schöning ihr Kloster errichten. Einige der auf dem Foto zu sehenden Kasernengebäude sind inzwischen abgerissen.

Die Schleswiger Unternehmerin will das Gelände an der Schlei als Hinterland für ihr geplantes Kloster nutzen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Alf Clasen von
19. April 2019, 15:07 Uhr

Schleswig | Das Gelände der alten Zuckerfabrik gehört zu den attraktivsten Flächen Schleswigs. Jetzt hat die Unternehmerin Susanne Schöning das 47 Hektar große Areal in bester Schleilage von der Nordzucker AG gekauft...

hgiewlSsc | sDa deälGne dre tlena Zrifbeakkucr ögrhet uz nde atsrnkttvtiea cnläheF ssgilhcwSe. tzeJt hat ied Uinernmheretn nuaeSns iScönhng asd 74 Htkera rßgeo aAerl in tbeesr leielcSagh von rde odkzrreNcu AG uftka.eg Dei lwneiecihgSsr lwli s,e wie sie as,tg asl „nchsuefAd“hunäelsg für hri antgseelp soertlK ma letöhcnsi aRdn rde iFeierht eznn.ut Vro lmela eid Nartu lols auf rde cridhtsebaIuenr zu irhem cthRe keommn. hIc„ reufe imh,c sasd hci dsa endelGä ni emein thbOu emokmbne eabh dnu es dwreei hlinee “nna,k gast nigS.cönh eEin oeshisttruic unNzugt ecshißlt sie .asu

 

dhmecaN ied nu-kPctokrreoiZud dneE 0320 letngitslee owerdn ra,w rdeuw die uiIntsgneraelda am erfU red hliSce etme.rotind oVr ugt özwfl enJrah wrnae ide Airsribtebsena s.aossclehgenb tedimeS euhtsc ied rrokcNdzue AG mit zitS ni egnchsiruwaB cnha meein eruKäf üfr die clhe.Fä eeGrhpscä tmi ioltnzeneepl etoIsernvn lbbenie hoen Efl.gor r„Wi unefre uns, dass wir ztetj nmdeeajn sau hsiclwgeS dfeguenn b,hnae erd uvarenonlwrvtlosgt mit edm eGdänle uehmtg dnu mhi afu geanl thiSc nei hectsGi tervs,ps“a krtrleä auf -gecfNhrNaSa Jgrö gteEr, der ebi dem uennokczrkerZ üfr eid nvknagtktcGruerusüdrms gunzsdiät is.t

eeinK ngbanAe uzm aifespruK

eÜrb dne asrKfupei rduwe cSgselheinwlti eniabr.rtev eDm ehneemnVr nhca tzahl snuaenS hgnSnciö brae enregw,i sal se ieb ienmer nalaudB red lFal wgneees rä.we uZm rge:hlicVe Für dei 4,21 tHarke orßeg elähFc uaf erd chltseöni Fhietrie äletterbt eid dattS vor wize enahJr 8,6 lMeoinnil Euor ihn. eiS lwil tdor emsainmeg imt rde wbaGoe droN nonWgeunh .nehrrcite niE faKu acuh sed A-uclkrfbaekraiZsre kam üfr die attSd tinhc ni aF.gre

eDr uarTm von meein Waeülfssrfbe

Alesnltat igbt es afu der egeinahlme eelIsnhtdriäfcu cahn anbeAng von cihnöSgn eeink mhr.e Der dneBo sei earb umz Tiel hres tderethvic und wreed teeisewnelsl lwoh eacsasuuhtgt wednre üssn,me matdi umBäe erdo kenHec nfeagpltz ewnedr nnnk.öe hI„c liwl ied hecFäl ctüSk rüf tükcS eiertw ürzkuc zru Nrtua nfheür und asd nebeL mi Bedon erdiwe vie“iknta.re uAch nkönten rtod zmu eBeisilp alaywsolG e,rnsga oedr hnoc rbs:see faesleWbfs.rü hIc„ oewltl hoscn eirmm ninee flserabesfWü ehanb“, sgat nnSghcöi ndu a.htcl Ob red üefgtink eenirluraNbusamtr auch erd Öctnitkfhfilee huzgänglci inse irdw – sad knan dei mheeeialg ahnieIrnb eds lturss-HtaNotrekresel weiewesng“re„Z noch ihtnc n.gsae

 

Und ndna cswhbet rhi ien etareKsgrtnol rov – itm rnbrteeäKetue ndu allhtdyiW.nbaern nnDe dsa däGelen gtzren an sda ovn rhi eelagptn r„olestK urz ehtFii“er. itteM Mai lols Bnbuaegni isen üfr edi nch,ntruigiE die hnez tidänegs wnohBree gbrebeheern sowei zltPa frü etrwiee 02 seenMnhc niebte lsl,o ide ebi erd Sceuh cnah mde inSn des esebLn niehfca aml iene szAutei nenehm wnl.oel Mne„i ilZe ist es, itauirtlSpäit auf inee neu eebtgle Art uz t,miev“rentl gtas .göSnnihc mDita cirrtlviehkw edi hrmerineentUn, die asl tirsvoIenn ied kniucElntwg des eleegihnam elsngsKnaeeädrne aclibhemgß sengchabneo thte,a einne anlg eehggten mua.Tr

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen