zur Navigation springen

Schleswig : „Strom und Wasser“: Musik von Flüchtlingen Freitag im BBZ

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Heinz Ratz und seine Band „Strom & Wasser“ haben Flüchtlingsheime überall in Deutschland besucht und Musiker getroffen, die in ihrer Heimat sehr bekannt sind, sich in Deutschland aber nicht einmal ihr Instrument leisten können.

Ein ungewöhnliches Konzert findet am heutigen Freitag in der Pausenhalle des Berufsbildungszentrums am Eisteich statt: Heinz Ratz und seine Band „Strom & Wasser“ haben im Frühjahr 2011 rund 80 Flüchtlingsheime überall in Deutschland besucht und dort Musiker getroffen, die teilweise in ihrer Heimat sehr bekannt sind, sich in Deutschland aber oft nicht einmal ihr Instrument leisten können. Ratz hat die Musiker nach Hamburg eingeladen und mit ihnen Lieder aufgenommen – und es ist ein Album entstanden, an dem fast 30 Musiker aus aller Welt mitwirkten. Musik, die in den Flüchtlingslagern gefangen war und Gefahr lief, vergessen zu werden.

Das Konzert im Rahmen der Interkulturellen Wochen mit „Strom & Wasser“ und auch einigen anderen Flüchtlings-Musikern beginnt um 19 Uhr. Karten für zwei Euro gibt es bei der Kreis-Jugendförderung am Lornsenpark 31 und im Jugendzentrum, Wiesenstraße 5. Veranstalter sind der Kreis Schleswig-Flensburg, das Jugendzentrum Schleswig sowie das Berufsbildungszentrum.

Hinweis der Redaktion: In der gedruckten Ausgabe der Schleswiger Nachrichten ist dieses Konzert ebenfalls für heute angekündigt. In einem späteren Absatz ist jedoch versehentlich von "morgen" die Rede. Also zur Klarstellung: Heinz Ratz und seine Band treten heute auf!

zur Startseite

von
erstellt am 09.Okt.2015 | 10:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen