Innenstadt-Sanierung : Streit um Parkplätze für die Schleswiger City

shz+ Logo
Das marode Parkhaus zwischen Schwarzem Weg und Königstraße soll durch einen Neubau ersetzt werden. Dann wird auch Schluss sein mit gebührenfreiem Parken in der Innenstadt.

Das marode Parkhaus zwischen Schwarzem Weg und Königstraße soll durch einen Neubau ersetzt werden. Dann wird auch Schluss sein mit gebührenfreiem Parken in der Innenstadt.

Die Grünen lehnen die „Rahmenplan-Vertiefung“ zur Innenstadtsanierung ab – und ernten dafür viel Kritik.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Alf Clasen von
12. November 2019, 17:22 Uhr

Schleswig | Die Innenstadtsanierung sorgt weiter für Streit in der Schleswiger Politik. Zwar fand die sogenannte Rahmenplan-Vertiefung am Montag in der Ratsversammlung die erforderliche Mehrheit. Die Grünen-Fraktion ...

Sschwilge | eiD enedsantsgrnunaitIn srogt iewrte rfü Sitrte in red cegSihwlrse tiikolP. aZrw nfad die sgnneaoent engiremVaen-uaptfhRln am oMnagt ni rde Rveunsramlmsgta die flceroheirerd hee.Mriht Die n-orFannteikürG brae tesmtmi ohssegncsel eggne den fuwrtEn, eseonb ek-ieentrerntLVr Uew dhöcreSr udn dre inetskafsolor sreaRrht nfeStfe e.lHpme

eiD aellekut lanPung rkeven,tn dass erd nrTed Rnihcgut erginew ousAt he.gt 

nünrnfosnectiahrei-FGk Bebtaet weeTs egätbmneel nuret dmraeen ine efdleenhs zneoRtpgwdkeea dnu edi erihr geninuM anch cnniudreuhzee Buisügetchnkigcr des hl.sauKmctezis ttedtsnsaSe sie sad gapenelt uene hPaurska r.iüotesmiebdiernn eD„i ealutkel ngalnuP nkvee,ntr sdsa red nTdre ugicRtnh egewrni oAstu gt,e“h eatgs wse.Te Im„ rnGoeß und Gnzaen ilbetb lalse mieb “,nlAte reetikrtiis .ise

sweeirV ufa dsa nclldiähe enztegEiisubg

gelHe Lhkhlmeu (CD)U n,ekrteto assd hglcSwies als tKrseiadts in reein rsnuhuktchtwasecr gnoeiR fau nheisadurce ratzläpPke nseaiwegen is.e eDr neecfltfÖhi ePvreersnhhakrnneo edrwe imaseln end iendivleundli oehtruevkAr rzeseten nönk.ne uAf ads illchdäne ntigizegEbseu ewservi cahu rt-DrPVteFeer rüegnJ zlneW.e Eni üsrgenvnetfi hkPasaru sei ürf selwhSigc .iudbnrnagba Di„e hUr ciktt für eid seelwrShgci e“nIsnnd,att gseta zWelen itm iBkcl ufa end enudhenzenm nsare.dteL asD neeu rkPauhas lols 590 Setzllpälet bmnemok.e

:tnrleseeiWe ürGnes tihcL rüf nuee atnsnIentd

nüJreg nnLoezer SPD)( ,benotte ssda mi Relnphaamn sebtrei angz ilve cKmaisuhtzl c.sekte Da„s ojkPrte ßtöts ide sihegerecnte debGiureäuagnnse a“,n terklräe re. ioteietsnInvn in eöhH vno 53 Mionnliel ruoE

sanstgmeI 53 eniMlnilo Eour – dunrtaer rmhe asl die Häeflt na nrapevit oennstenvtiiI – eslnlo in edi auetensnairtgnIndns eni.lefß Nnebe der gtnesleuauNtg des uQtsiraer hseniwzc etßaiKgsr,ön ßsrntseaPlese und rSwerhcza eWg mit dme ebNauu dse sheuksPaar ist edi gguNsutlneeat sed eareArilHet-s ine eiwerret rwheStckpu.n

Ich inefd se ersemnvse uz ta,pubheen se leibbe lelsa imbe nltA.e 

Ihc„ fdnei se nervesesm uz eteuabh,pn se leebbi llsea iebm t“enlA, siew ucah tüeerrmBresgi hrruAt etrsihnnsaiC eid tiikrK rde ernünG z.uckür sE egtle zjtet ein inSlga achn eßanu zu nesedn – r„üf ied cäehstGseeulft und eid ed“nnKu.

Wenn ads nLad end cditbäsaeunleth Rlampennah nstebgeega hat, nakn tmi edr taDuiaelpgnnl ndu auhc imt der marunVtrekg rde imaheegnel eincrsktHdetGüeru- nnnobege ndree.w

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen