Stimmbildung und Musiklehre im Frauen-Popchor

Der Chor probt mit  Chorleiterin Martina Riediger an der Orgel beziehungsweise am Keyboard.  Foto: Will
Der Chor probt mit Chorleiterin Martina Riediger an der Orgel beziehungsweise am Keyboard. Foto: Will

shz.de von
17. August 2013, 07:26 Uhr

Neuberend | In Neuberend gibt es seit kurzem einen Frauen-Popchor, die Übungsabende finden im Jugendhaus statt. Unter der Regie von Chorleiterin Martina Riediger kann wöchentlich vor dem eigentlichen Üben an einem Kursus teilgenommen werden, um sich in Musiklehre und Stimmbildung schulen zu lassen. Dieser Kursus wird ein halbes Jahr dauern. Das Angebot soll fortlaufend bestehen, so dass später auch ein Wiederholungs- oder Fortschrittkursus besucht werden kann. Das eigentliche Übungssingen findet zwischen 19 und 20 Uhr statt. Eine Mindestzahl an Teilnehmern wird es nicht geben. Popmusik wird Schwerpunkt sein, jede aktive Sängerin kann Wünsche äußern, die Berücksichtigung finden werden. Frauen jedes Alters können sich melden. "Ich bin erfreut über die riesige Resonanz heute Abend, es sind doch annähernd 50 Frauen hier", so die Chorleiterin Riediger. Die ersten Lieder wurden noch am Abend geprobt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen