Corona verhindert Versammlung : Stilles Gedenken statt Oeversee-Marsch

Avatar_shz von 07. Februar 2021, 11:47 Uhr

shz+ Logo
Peter Berg und Johannes Petersen (rechts) vom Stammkomitee von 1864 legten am Sonnabend am Österreicher-Denkmal in Sankelmark und an anderen Gedenkstätten Kränze nieder.

Peter Berg und Johannes Petersen (rechts) vom Stammkomitee von 1864 legten am Sonnabend am Österreicher-Denkmal in Sankelmark und an anderen Gedenkstätten Kränze nieder.

Das 157. Oeversee-Gedenken fiel ein bisschen anders aus als in den Vorjahren.

Oeversee | Ob Blitzeis, Schneesturm oder Regenschauer – die Organisatoren und Teilnehmer lassen sich von derartigen Wetterunbilden nicht davon abhalten, sich zum traditionellen Oeversee-Marsch von Flensburg zu den Erinnerungsstätten am Sankelmarker See zu treffen. Das haben sie in der Vergangenheit Jahr um Jahr am 6. Februar bewiesen, dem Tag, an dem 1864 während...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen