Geplantes Ortsentwicklungskonzept : Stadtplaner nimmt Glücksburg unter die Lupe

Avatar_shz von 01. September 2020, 08:39 Uhr

shz+ Logo
Im „Gläsernen Planungsbüro“ werden die Ergebnisse zusammengetragen.
Im „Gläsernen Planungsbüro“ werden die Ergebnisse zusammengetragen.

Die Stadt verspricht sich ein umfassendes Bild von den Entwicklungsperspektiven.

Glücksburg | Glücksburg wird unter die Lupe genommen: Die Stadt beauftragte vor kurzem die Hamburger Stadtplaner cappel + kranzhoff sowie Tollerort (Profis im Organisieren von Veranstaltungen) mit der Durchführung eines „Ortskernentwicklungskonzeptes“ (OKEK). Das etwa 75.000-Euro-Projekt wird mit 50.000 Euro über Fördermittel des Landes finanziert und wird voraussi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen