zur Navigation springen

Schleswig : Sport-Tiedje übernimmt Konkurrenten

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Millionen-Deal: Der Schleswiger Heimfitness-Anbieter expandiert auf dem britischen Markt – und erhöht Jahresumsatz auf rund 90 Millionen Euro.

Das Schleswiger Unternehmen Sport-Tiedje setzt seinen Expansionskurs in Europa fort und übernimmt mit „Powerhouse Fitness“ den zweitgrößten Anbieter für Heimfitnessgeräte und Fitness-Equipment in Großbritannien. Das Unternehmen aus Glasgow hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 22 Millionen Pfund (31 Millionen Euro) gemacht. Der addierte Umsatz beider Unternehmen für das Jahr 2015 wird sich voraussichtlich auf über 90 Millionen Euro belaufen. Über die genaue Kaufsumme wurde Stillschweigen vereinbart. Die bisherigen Eigner, die Brüder David und Nigel Webster, ziehen sich komplett aus dem Geschäft zurück.

Powerhouse Fitness, 1980 gegründet, ist der marktälteste Heimfitness-Spezialist in Großbritannien und betreibt neben dem Online-Geschäft neun Filialen in den größten Städten der Insel: Jeweils zwei Filialen befinden sich in London und Glasgow, außerdem ist das Unternehmen in Nottingham, Aberdeen, Edinburgh, Newcastle und Leeds vertreten. Das Sortiment reicht von Kleingeräten über Cardio- und Kraftstationen bis hin zu Sportnahrung. „Powerhouse Fitness“ bedient nicht nur den Endverbraucher, sondern stattet auch Unternehmen, Fitness-Studios, Reha-Zentren und andere Institutionen wie militärische Einrichtungen aus. Außerdem hat das schottische Unternehmen die Eigenmarken Bodymax Fitness und Smart-tec Nutrition im Markt etabliert.

Sport Tiedje setzt mit der Übernahme von „Powerhouse Fitness“ seine Expansionsstrategie weiter um: So wurden im vergangenen Jahr sieben neue Filialen in Deutschland und Österreich eröffnet. Außerdem konnte die Integration des führenden niederländischen Wettbewerbers „OZI Sport“ mit vier Filialen und einem starken Onlinegeschäft abgeschlossen werden.

„Großbritannien ist mit einer für 2015 geschätzten Fitnessmarktgröße von rund 380 Millionen Pfund ein äußerst attraktives Pflaster, das noch viel Potenzial bietet“, sagt Christian Grau, Inhaber von Sport-Tiedje. „Gerade im Ausdauerbereich sehen wir dort noch starkes Wachstumspotenzial. Mit unseren hochwertigen Eigenmarken und dem ergänzenden Sortiment von Powerhouse Fitness sind wir optimal aufgestellt, diese Lücke zu schließen.“

Sport-Tiedje ist online bereits in Großbritannien vertreten, wird die etablierte Marke „Powerhouse Fitness“ aber eigenständig fortführen. Synergien versprechen sich die Schleswiger vor allem in den Bereichen Einkauf, Logistik und Service. Alle 90 Mitarbeiter des schottischen Unternehmens werden übernommen, ebenso ein Warenlager mit einer Fläche von rund 3700 Quadratmetern. Nach der erfolgreichen Integration des ehemaligen Wettbewerbers will das Schleswiger Unternehmen das organische Wachstum in Großbritannien durch die Eröffnung weiterer Standorte forcieren.

Die Sport-Tiedje-Gruppe ist mit 30 Filialen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien, den Niederlanden und Dänemark Europas größter Fachmarkt für Heimfitnessgeräte und gleichzeitig einer der renommiertesten Online-Versandhäuser für Fitness-Equipment weltweit. Das Unternehmen beschäftigt 300 Mitarbeiter.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Nov.2015 | 19:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen