Selk : Spalier und Rosen zum Abschied in den Ruhestand

Die Rosen der Kita-Kinder aus Selk erfreuten Waltraud Deuermeier bei ihrem Abschied in den Ruhestand.
Die Rosen der Kita-Kinder aus Selk erfreuten Waltraud Deuermeier bei ihrem Abschied in den Ruhestand.

Selks Kita-Leiterin Waltraud Deuermeier verabschiedet sich nach 16 Jahren.

shz.de von
02. September 2018, 16:35 Uhr

Zahlreiche Kindergartenkinder hat Waltraud Deuermeier in ihrem Berufsleben als Erzieherin mit Liebe, Verständnis und Fürsorge auf den weiteren Lebensweg gebracht – nun endete für sie selbst ein Lebensabschnitt: Mit einem Gottesdienst in der Haddebyer St.-Andreas-Kirche und einer Feierstunde mit Picknick wurde Selks Kita-Leiterin in den Ruhestand verabschiedet. 16 Jahre lang war die Kita in Selk ihr zweites Zuhause – zuvor arbeitete Waltraud Deuermeier in Wesselburen in Dithmarschen. Zu den 50 Kita-Kinder und dem Erzieher-Team gesellten sich Eltern, Berufskollegen aus Busdorf, Fahrdorf und Selk ebenso Familienangehörige, Freunde, Weggefährten sowie Vertreter des Kita-Werks und der Gemeinde, darunter auch Selks Bürgermeister Thilo Kolberg und Ehefrau Julica.

Bis zum Beginn der Feierstunde hatten die Kinder und Kollegen des Teams um Nachfolgerin Nicole Peters ihr gut gehegtes Geheimnis um die Feierstunde und die einstudierten Darbietungen gehütet. Die Überraschung war ihnen gelungen. Inmitten der Kinderschar, die sich rund um den Altar versammelte, begrüßte Haddebys Pastor Kai Hansen die Kita-Leitung. „Sie haben Atmosphäre in der familiären und kinderfreundlichen Kita in Selk geprägt. Eine Ära endet heute. Es war eine gesegnete Zeit“, sagte Hansen. Auch Ernst-Peter Rodewald, stellvertretender Kita-Werk-Leiter, der einen Apfelbaum überreichte, hatte nur lobende Worte der Anerkennung. „Sie sind für mich der Robin Hood der Kita in Selk. Bleiben Sie uns verbunden.“

Eine mit den besten Wünschen bis zum Rand gefüllte Schatzkiste überreichte das Kita-Team zum Abschied. Dazu bildeten die Kinder ein Spalier und übergaben jede Menge Rosen. „Ihr seid einfach super“, sagte Waltraud Deuermeier und bedankte sich gerührt. Zum Abschluss eines gemeinsamen Picknicks, das bei Sommerwetter auf der Pfadfinder-Wiese stattfand, schickten die Kita-Kinder rote Luftballon-Herzen samt bemalter Grußkärtchen in die Lüfte.








zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen