Borener Chronik : Sonderverkauf für den guten Zweck

Carsten Ohle (v.l.), Thomas Detlefsen, Eckhard Kohlmorgen und Hans Christian Green mit der Borener Chronik.
Carsten Ohle (v.l.), Thomas Detlefsen, Eckhard Kohlmorgen und Hans Christian Green mit der Borener Chronik.

Der befristete Sonderverkauf der Borener Chronik geht bis zum 30. April.

shz.de von
04. Dezember 2018, 17:48 Uhr

Boren | Im Zuge der Fusion der Feuerwehren Boren und Kiesby musste die Gemeinde Boren das Güderotter Feuerwehrgerätehaus verkaufen. Damit gibt es für die dort gelagerten neuen Chroniken der Gemeinde Boren keine Lagermöglichkeit mehr.

Deshalb entschloss sich die Gemeinde Boren mit Unterstützung des Arbeitskreises „Chronik Gemeinde Boren“ als Notlösung zu einem befristeten Räumungsverkauf. Die Chronik wird bis zum 30. April 2019 zu einem Sonderpreis von 18 Euro angeboten. Da der bisherige Verkauf der Chronik die Kosten bereits abdeckt, soll der Erlös vollständig den örtlichen Vereinen zur Verfügung gestellt werden. Bürgermeister Thomas Detlefsen: „Bei unseren Lagermöglichkeiten würden die Bücher in kurzer Zeit Schaden nehmen und unverkäuflich sein. Mit unserer Sonderaktion erreichen wir zweierlei: Wir schaffen Platz und der Verkauf dient auch noch einem guten Zweck.“

Die Borener Chronik bietet auf über 700 Seiten Wissenswertes über die Geschichte und die kommunale Entwicklung, über Schule, Kirche, Vereine, Kunst und Kultur, ebenso über Handwerk, Landwirtschaft, Jagd und Fischerei sowie über die Sitten und Gebräuche. Außerdem gibt es auch Geschichten zum Schmunzeln. Dazu kommt das Verzeichnis über Grundstücke und deren Eigentümer.

Die Chronik gibt es in der Amtsverwaltung Süderbrarup bei Anja Wetzel, Zimmer 2, bei Bürgermeister Thomas Detlefsen, Lindaunis, im Dörpshuus Ekenis bei Gerhard Callsen und in der Buchhandlung Schröder in Süderbrarup, Große Straße 17.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen