zur Navigation springen

Sie teilen die Liebe – nicht nur zum Motorradfahren

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

An die 800 Besucher drängten sich gestern am frühen Nachmittag im Fischereihafen von Maasholm. Hier fand zum 15. Mal ein Biker- und Triker-Gottesdienst statt, organisiert von Peter Welsch und Udo Petersen. Gekommen waren die Teilnehmer mit rund 200 Motorrädern und 50 Trikes. Sie erlebten nicht nur einen Gottesdienst, sondern erstmals auch eine Trauung.

Pastorin Susanne Schildt von der Kirchengemeinde Eggebek-Jörl weiß als leidenschaftliche Motorradfahrerin sehr genau, was ihren Fahr-Kollegen wichtig ist: Neben Benzin- und Schrauber-Gesprächen ein Moment des Innehaltens und des Sich-bewusst-Machens, dass sie „nie schneller fahren dürfen, als ihr Schutzengel fliegen kann“. Sie erinnerte an die in diesem Jahr bei Verkehrsunfällen tödlich Verunglückten – im Mai waren es allein im Raum Maasholm drei Motorradfahrer.

Die Seelsorgerin setzte sich mit dem Thema Liebe auseinander – und hatte nicht nur Gerhard und Petra Bialk aus Eggebek im Blick. Sie waren es, die sich beim Motorradgottesdienst kirchlich trauen ließen – standesamtlich hatten sie bereits Anfang August die Ehe geschlossen. Der 59-jährige Maschinenschlosser und die 43-jährige Fleischerei-Angestellte leben seit zwei Jahren zusammen und teilen sich neben der Liebe füreinander auch die für das Motorradfahren. Bei einem Sparklubfest vor fünf Jahren haben sie sich kennen gelernt. Und schon bald stand fest, dass sie zusammenbleiben wollen.

Gerhard Bialk ist seit 1975 Motorradfahrer und kam mit seinem BMW-Gespann nach Maasholm. Ehefrau Petra fährt eine Yamaha FJ 1200. Motorradfahren bedeute für sie Lebensfreude. Ganz bewusst hatte sich das Paar den Motorradgottesdienst in Maasholm für den kirchlichen Segen ihrer Ehe ausgesucht – und außerdem wollten sie den kirchlichen Segen von ihrer Pastorin aus Eggebek erhalten – dem kam Susanne Schildt gerne nach.

Vor Beginn des Gottesdienstes im Fischereihafen hatte Peter Welsch der Jugendfeuerwehr Gelting 250 Euro überreicht – das Spenden-Ergebnis von Triker-Ausfahrten während der Maasholmer Hafenparty im August. Die Kollekte ging an die Motorradstaffel der Johanniter-Unfallhilfe.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Sep.2014 | 17:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen