Schleswig : Serienbrandstifter ab kommendem Donnerstag vor Gericht

oje-brand4

Ein 36-Jähriger, der im vergangenen August sieben Mehrfamilienhäuser in Schleswig angezündet haben soll, ist wegen schwerer Brandstiftung angeklagt.

von
07. Februar 2015, 16:45 Uhr

Der 36-jährige Mann, der im vergangenen August Feuer in mehreren Schleswiger Mehrfamilienhäusern gelegt hatte, muss sich nun vor Gericht verantworten. Der öffentliche Prozess wegen schwerer Brandstiftung beginnt am kommenden Donnerstag, 12. Februar, um 9.15 Uhr vor der Ersten Großen Strafkammer des Flensburger Landgerichtes. Insgesamt sind bis Ende des Monats vier Verhandlungstage vorgesehen.

Der Mann, der zuletzt im südlichen Schleswig-Holstein gelebt haben soll, sitzt seit der Tat in Untersuchungshaft. Er hatte nach eigenen Angaben „aus Frust“ gehandelt, als er innerhalb von acht Stunden durch unverschlossene Türen in sieben Mehrfamilienhäuser im gesamten Stadtgebiet eindrang, um in den Treppenhäusern – meist im Keller – zu zündeln. Mehrere Bewohner und Feuerwehrleute erlitten Rauchvergiftungen. Schwer verletzt wurde niemand. Der Mann wurde am Ende in St. Jürgen von einem aufmerksamen Zeugen entdeckt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen