Sörup : Seniorenbeirat möchte helfen

Seniorenbeiratsvorsitzender ist Timm Heinrich.
Seniorenbeiratsvorsitzender ist Timm Heinrich.

Der Kreis Schleswig-Flensburg will Pflegedienst-Beratungsstellen einrichten. Dabei möchte ihn der Kreis-Seniorenbeirat unterstützen.

Avatar_shz von
18. Oktober 2018, 17:03 Uhr

Bei der Vorstandssitzung der Arbeitsgemeinschaft der Kreis-Seniorenbeiräte im Söruper „Marienhof“ zeigten sich die Vorstandsmitglieder erfreut darüber, dass der Kreis Pflegedienst-Beratungsstellen einrichten will und signalisierten Unterstützung beim diesem Thema und bietet dem Kreis seine Mitarbeit an. Vorsitzender Timm Heinrich wurde gebeten, in dieser Angelenheit aktiv zu werden und Kontakt zum Kreis aufzunehmen.

Für die für November in Schafflund geplante Jahresversammlung der Arbeitsgemeinschaft der Kreis-Seniorenbeiräte sollen die Einladungen an die örtlichen Seniorenbeiräte verschickt werden, sobald Tagungsort, Tag und Uhrzeit feststehen. In diesem Jahr ist der erste Vorsitzende zu wählen. Timm Heinrich aus Munkbrarup, der dieses Amt seit einigen Jahren innehat, ist bereit, für eine weitere Legislaturperiode zu kandidieren. Notwendig hingegen ist die Wahl einer neuen Kassenprüferin, denn die bisherige Amtsinhaberin ist verzogen. Weil die Neuwahl auf der Mitgliederversammlung stattfinden soll und daher vorher keine Kassenprüfung möglich ist, will der Vorstand auf den Kassenprüfungsbericht und die Entlastung des Vorstands vorerst verzichten. Beides soll in einer späteren Sitzung nachgeholt werden. Beide Beschlüsse erfolgten einstimmig.

Keine Gegenstimmen gab es auch gegen den Beschluss, Werbung auf der Website der Seniorenarbeitsgemeinschaft Schleswig-Flensburg zuzulassen. Mögliche Einnahmen daraus möchte die Arbeitsgemeinschaft zur Aufbesserung ihres knappen, vom Kreis zur Verfügung gestellten Haushaltes verwenden. Auch Seniorenfahrten will der Kreisvorstand in seine Angebotspalette aufnehmen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen