Schleswig : Schwer verletzt nach Angriff in der Silvesternacht

Ein 45-Jähriger schlägt im Stadtweg mit einer Dachlatte auf ein junges Paar ein.

von
02. Januar 2015, 19:16 Uhr

Ein 23-Jähriger Schleswiger und seine 20-jährige Freundin sind in der Neujahrsnacht mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem sie im Stadtweg von einem Mann mit einer Dachlatte angegriffen und geschlagen worden waren. Wie die Polizei erst gestern mitteilte, rückten mehrere Streifenwagen vom Polizeirevier Schleswig gegen 0.45 Uhr zum Tatort aus nachdem es zu Streitigkeiten zwischen einander bekannten Männern, die offenbar zufällig im Stadtweg aufeinander trafen, gekommen war. Nach bisherigen Ermittlungen schlug der 45-jährige Angreifer völlig unvermittelt auf den jungen Mann ein. Dessen Freundin hatte sich noch schützend dazwischen gestellt, musste dabei aber Faustschläge einstecken. Beide erlitten bei dem Angriff Verletzungen im Kopfbereich. Mehrere Polizeibeamte konnten den Tatverdächtigen im Anschluss in einem Lokal in der Nähe des Tatortes stellen. Alle Beteiligten waren leicht alkoholisiert. Der 45-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet. Die konkreten Hintergründe sind unklar. Die Ermittlungen dauern an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen