zur Navigation springen

Spende aus Silberstedt : Schultafel auf dem Weg nach Togo

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Die Erich Kästner-Schule in Silberstedt hat interaktive Tafeln bekommen. Die alten sollten eigentlich auf den Sperrmüll. Dann erinnerte sich Sozialarbeiter Thomas Erichsen an das projekt einer Dorfschule in Togo.

shz.de von
erstellt am 17.Jan.2014 | 07:45 Uhr

Wohin mit den ausgedienten Tafeln? Diese Frage stellte sich in der Silberstedter Erich-Kästner-Schule, nachdem die Klassen in den Weihnachtsferien mit interaktiven Tafeln ausgestattet wurden. Den alten Tafeln, die keine anderweitige Verwendung fanden, drohte der Sperrmüll. Das brachte Schulsozialarbeiter Thomas Hinrichsen auf den Plan. Er erinnerte sich daran, „dass es da doch Kossi Mathias Montcho mit seinem tollen Projekt für den Aufbau einer Dorfschule in Togo gibt“. Zunächst holte er sich das Einverständnis des Amtes als Schulträger und stellte dann den Kontakt zu Kossi Mathias Montcho her.

Jetzt war der Gründer des Schleswiger Vereins „Schule im Herzen“ nach Silberstedt gekommen, um die insgesamt neun Tafeln persönlich in Empfang zu nehmen. Die Freude über diese großzügige Spende war nicht nur bei ihm groß, auch Schulleiter Peter Witt zeigte sich angetan. „Es ist schön, dass die Tafeln so eine tollen Weiterverwendung finden und nicht auf dem Sperrmüll landen“, sagte er. Es sei schon erfreulich, wenn Schule etwas für Schule tun könne, ergänzte Astrid Messer, stellvertretende Schulleiterin. Als kleine Zugabe werde die Schule auch noch eine Kiste mit Kreide dazulegen, sagte sie.

Kossi Mathias Montcho lebt seit mehr als 20 Jahren in Schleswig-Holstein und engagiert sich seit mehr als zehn Jahren für den Aufbau einer Dorfschule in seinem Heimatdorf Kpalimé in Togo. 2007 gründete er zusammen mit seiner Ehefrau Ina den Verein „Schule im Herzen“, um so noch besser Spenden für das Projekt sammeln zu können. Per Seecontainer werden die Spenden dann nach Togo gebracht.

Das Schulprojekt ist inzwischen so weit gediehen, dass in zwei Schulgebäuden sechs Klassen unterrichtet werden können. Montcho kümmert sich persönlich darum, dass auch wirklich alle Spenden komplett beim Schulprojekt ankommen. Mindestens einmal jährlich reist er in seine Heimat, um die Fortschritte an der Schule zu überwachen.

Für sein Engagement wurde Kossi Mathias Montcho bereits mehrfach ausgezeichnet, so wurde er beispielsweise 2011 von den Lesern der Schleswiger Nachrichten zum „Menschen des Jahres“ gekürt. Erst im September 2013 erhielt der engagierte selbständige Exportkaufmann aus Schaalby von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft den mit 1000 Euro dotierten „Preis für Kultur und Soziales“.

Der als gemeinnützig anerkannte Verein „Schule im Herzen“ ist für jede weitere Spende, seien es Möbel, Bücher, Tische, Schulmaterialien, alte PCs oder auch Geldspenden, dankbar. Ansprechpartner für das Projekt „Schule im Herzen“ sind Ina und Kossi Mathias Montcho, Schaalby, Telefon 0 46 22 / 18 07 70 oder per E-Mail an info@schule-im-herzen.de. Näheres zum Projekt der Montchos ist im Internet unter „Schule im Herzen“ zu finden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen