zur Navigation springen
Schleswiger Nachrichten

12. Dezember 2017 | 07:24 Uhr

Schüler üben Schulterblick und Handzeichen

vom

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Busdorf | Mit Warnwesten und Helm ausgestattet haben sich alle 53 Viertklässler der Schule am Margarethenwall auf eine Fahrradprüfung vorbereitet. Bevor es zum Fahrsicherheitstraining und gemeinsamer Rundtour durch Busdorf ging, kontrollierte Polizeiverkehrslehrer Rainer Kaßmekat (Foto) den technischen Zustand und die Sicherheit sämtlicher Fahrräder. Beanstandungen gab es kaum. "Ich möchte es aber gerne einmal erleben, dass an allen Rädern alles in Ordnung ist. So etwas gab es nämlich noch nie", sagte Kaßmekat.

Viel Lob indes ernteten die Klassenlehrerinnen Judy Kecinski und Sina Stille für den vorausgegangenen theoretischen Unterricht in der Präventionsarbeit "Verkehrssicherheit". Als Verkehrslehrer liegt es Kaßmekat besonders am Herzen, dass die Kinder als Fußgänger und Radfahrer sicher unterwegs seien. Die Verkehrssicherheitsschule mit Theorie und Praxis sei für die Kinder ein wichtiges Training für die sichere Teilnahme am Straßenverkehr. Mit Schulterblick, Handzeichen und Berücksichtigung der Vorfahrtsregeln gab der Verkehrslehrer vor Ort Tipps zum Linksabbiegen. "Das Linksabbiegen ist für die Kinder als Radfahr-Anfänger am Schwierigsten. Viele Dinge müssen gleichzeitig koordiniert werden. Deshalb ist es wichtig, dass dies gemeinsam intensiv geübt wird."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen