Stadtfeld : Schleswigs Peermarkt feiert einen starken Start

Autorenporträt Marcel Nass_neu.jpg von 04. September 2020, 18:54 Uhr

shz+ Logo
Im Fahrgeschäft „Superhopser“ müssen die Besucher eine Schutzmaske tragen.

Im Fahrgeschäft „Superhopser“ müssen die Besucher eine Schutzmaske tragen.

Schon kurz nach der Eröffnung bildeten sich vor dem Eingang die ersten Warteschlangen.

Schleswig | Eine lange Schlange vor dem Eingang, gut besuchte Fahrgeschäfte und gelassene Stimmung: Der Peermarkt lockte gestern gleich zu seinem Start jede Menge Besucher an.  Bereits um 15.30 Uhr war die maximale Zahl von 500 Personen, die sich zeitgleich auf dem Stadtfeld aufhalten dürfen,  das erste Mal erreicht. Es bildeten sich Warteschlangen. Obwohl sich ze...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen