zur Navigation springen

„DAS-Mobil“ : Schleswiger erinnern sich an ihre Hochzeit

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Ein NDR-Team stand gestern im Stadtweg, um Geschichten von kuriosen Heiratsanträgen zu sammeln.

von
erstellt am 06.Feb.2014 | 07:45 Uhr

Es gibt Dinge im Leben, die vergisst man nicht. Der erste Kuss, das erste eigene Auto oder der Heiratsantrag vom Partner. Wer gestern noch einmal in den Erinnerungen zum vielleicht schönsten Tag im Leben schwelgen wollte, hatte dazu die Gelegenheit. Denn das „DAS-Mobil“ aus der gleichnamigen NDR-Fernsehsendung stand zur Mittagszeit im Stadtweg, um Geschichten von kuriosen Heiratsanträgen zu sammeln. Die besten Ausschnitte werden am kommenden Montag ab 18.45 Uhr innerhalb eines 90-sekündigen Beitrags ausgestrahlt.

„Ein Ehemann erzählte zum Beispiel von seinem Antrag während einer Autofahrt in den Taunus“, berichtete NDR-Volontär Jörg Jacobsen. Ein seit 53 Jahren verheiratetes Paar schilderte vor der Kamera ihren Antrag auf einer Parkbank nach einem Konzert. Eine wahrlich märchenhafte Geschichte war zunächst zwar nicht dabei, so Jacobsen, aber man müsse eben Geduld haben.

Was Rolf und Marion Wagner aus Wedel erzählt haben, wissen nur die beiden selbst, weil während der Aufnahme niemand anderes im Wagen sitzt. Viel war es aber wohl nicht, denn nach ein paar Sekunden öffnete sich die Schiebetür schon wieder. Wer es ganz genau wissen will, muss sich noch bis Montag gedulden.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen