Kurzes Gastspiel : Schleswiger Dom: Uhus haben den Abflug gemacht

shz+ Logo
Ein Uhu-Paar, aufgenommen im Wildpark Eekholt.

Mehrere Abende lang war ein Uhu-Paar zu Gast am Dom. Heimisch geworden ist es dort aber nicht.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-13374878_23-57004624_1386942051.JPG von
26. März 2020, 18:03 Uhr

Schleswig | Die Naturfreunde in Schleswig jubelten, als Anfang März plötzlich ein Uhu-Paar am Dom entdeckt wurde. Mehrfach wurden abends ihre Rufe gehört. Weiterlesen: Uhus erobern den Schleswiger Dom Auch der für di...

iwhSlgesc | eDi tneadfNrurue ni shcgilweS b,jnteleu sla Afgann räzM illzpöthc ine haUPru-a am mDo tnkcdeet dwu.er harfehcM ruwedn dsenab rehi fueR .gethrö

tseeeWnl:rie ushU enrrbeo nde csrSwhilgee Dmo

Ahuc rde rfü ide otbulelsemDa ängtzueids duneiehzrratsctAäntvsghces iCthrposh oetllS raw ü,znctekt las er dovna röe.th rdinleAsgl tart ibe ihm enlchls hcürnuEetgnr .ein nDen eib emrenhre neclcthähin iiestVn nkneot re eeklnriie ufRe rhöne erod iotnessg nrpuSe deectkn,ne eid ufa huUs etnen.hetdui rE zettse rgoas ine eätGr ie,n sad uUfRh-ue lt.euimris eemoslwaeriNr eanttnwor edi fvlreegiöG a,fuadr wenn sei ni dre äNeh ni.ds sE bare awr neeik eainkoRt zu ernöh. Dei sUhu isdn earbffno weieztgrognee.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen