Für den Sozialladen : Schleswiger Arbeiterwohlfahrt hofft auf Förderung in Höhe von 12.000 Euro

Avatar_shz von 12. August 2020, 16:11 Uhr

shz+ Logo
Hofft auf eine Förderung: Maren Korban von der Awo.

Hofft auf eine Förderung: Maren Korban von der Awo.

Im vergangenen Schul- und Sozialausschuss wurde über den schon Ende 2019 eingegangenen Antrag der Awo diskutiert.

Schleswig | Schleswig Schon im Dezember 2019 stellte die Schleswiger Arbeiterwohlfahrt (Awo) einen Förderantrag in Höhe von 12000 Euro für den Sozialladen im Friedrichsberg. Neun Monate später wurde der Antrag im Schul- und Sozialausschuss, der am Dienstag in der „Heimat“ zusammenkam, nun das erste Mal publik gemacht.  In der Zwischenzeit hatte es bereits drei wei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen