Zeugen gesucht : Schleswig: Rentnerin bei Unfall am ZOB tödlich verletzt

Hier am Schleswiger Zob ereignete sich am vergangenen Donnerstag der tödliche Unfall.
Hier am Schleswiger Zob ereignete sich am vergangenen Donnerstag der tödliche Unfall.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei bereits am vergangenen Donnerstag.

23-13374878_23-57004624_1386942051.JPG von
19. Januar 2021, 12:34 Uhr

Schleswig | Eine 82-jährige Frau ist bei einem Unfall am Schleswiger ZOB tödlich verletzt worden. Wie die Polizei erst am Dienstag mitteilte, ereignete sich die Tragödie bereits am Donnerstag vergangener Woche. Gegen 13 Uhr wollte die aus Schleswig stammende Rentnerin offenbar aus einem Bus aussteigen und stürzte dabei. Mit schweren Verletzungen wurde die Frau daraufhin ins Helios-Klinikum gebracht, wo sie dann einen Tag später an den Folgen des Unfalls verstarb.

Es waren weitere Fahrgäste im Bus

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, steht indes noch nicht fest. Die Polizei prüft nun, wie Sprecherin Sandra Otte auf Nachfrage erklärt, ob der Bus eventuell zu früh losgefahren ist und sich die Frau deshalb so schwer verletzte. „Die genauen Umstände des Unfallhergangs sind noch nicht geklärt.“ Aus diesem Grund werden nun Zeugen gesucht. Laut Polizei saßen auch andere Fahrgäste in dem Bus der Linie 2, der planmäßig um 12.45 Uhr am Zob hätte abfahren sollen.

Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Schleswig, das die Ermittlungen aufgenommen hat, unter Tel. 04621/840 entgegen.

Die Autokraft, die den innerstädtischen Busverkehr bedient, bedauert den Unfall indes sehr. „Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen. Wir werden die Ermittlungen der Polizei selbstverständlich nach allen Kräften unterstützen“, erklärt eine Sprecherin auf Nachfrage.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert