Grenzübergang Ellund : "Scheißbullen" ließen die Polizisten nicht durchgehen

Avatar_shz von 26. April 2020, 15:33 Uhr

Geldstrafen, Alkohol am Steuer und ein Pöbler: Die Bundespolizei musste am Freitag und Sonnabend gleich mehrere Autofahrer ins Verhör nehmen.

Handewitt | Bei der Überprüfung eines polnischen Ford Transit bei der Einreise in Ellund wurden am Freitagabend fünf Insassen von der Bundespolizei kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass gegen einen 20-jährigen Polen ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen