Zwischen Zob und Schleicenter : Scheiben in der Schleswiger Innenstadt eingeschlagen

Im Stadtweg ging eine große Scheibe zu Bruch.
Kaputte Scheiben im Stadtweg

Die Polizei konnte einen Verdächtigen stellen – dieser bestritt aber die Taten.

23-13374878_23-57004624_1386942051.JPG von
18. Februar 2021, 15:35 Uhr

Schleswig | In der Schleswiger Innenstadt sind in der Nacht zu Donnerstag gleich mehrere Scheiben gewaltsam eingeschlagen worden. Betroffen sind ein Imbiss am Zob, der Edeka-Markt im Stadtweg sowie das Schleicenter, wo zwei Scheiben im Bereich des Schwarzen Weges zerstört wurden.

Auch das Schleicenter war betroffen.
Windmann
Auch das Schleicenter war betroffen.
 

Gegen 3 Uhr hatten Zeugen die Polizei gerufen, nachdem die Scheibe im Stadtweg – offenbar durch einen Steinwurf – zu Bruch gegangen war. Sie konnten der herbeigeeilten Streife auch einen Verdächtigen zeigen, der sich in der Nähe des Tatortes befand. Der junge Mann wurde von der Polizei kontrolliert.

Tatverdächtiger war nur leicht alkoholisiert

 Er bestritt, die Scheibe eingeworfen zu haben. Zwar hatte er mehrere Flaschen Bier dabei, war aber nur leicht alkoholisiert. Ob ein Zusammenhang zwischen den drei Taten besteht, wird von der Polizei derzeit noch geprüft. Die Personalien des jungen Mannes wurden aufgenommen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen