Ex-Bürgermeister : Schaalby verabschiedet Eckhard Schröder

Schaalbys Bürgermeister Karsten Stühmer (Mitte) mit Ex-Kreispräsident Eckhard Schröder (links) und Ex-Finanzausschuss-Vorsitzenden Kurt Hebel (rechts).
1 von 2
Schaalbys Bürgermeister Karsten Stühmer (Mitte) mit Ex-Kreispräsident Eckhard Schröder (links) und Ex-Finanzausschuss-Vorsitzenden Kurt Hebel (rechts).

Nach 23 Jahren in der Gemeindevertretung beendet der frühere Kreispräsident sein politisches Engagement.

shz.de von
05. Januar 2014, 07:45 Uhr

Im Rahmen der Schaalbyer Jahresabschlussfeier wurde der ehemalige Kreispräsident und Bürgermeister Eckhard Schröder feierlich und offiziell verabschiedet. Sein Nachfolger im Bürgermeisteramt Karsten Stühmer unterstrich in seiner Laudatio vor allem das langjährige Engagement Schröders. Dieser war nicht nur 23 Jahre in der Gemeindevertretung von Schaalby tätig. Darüber hinaus war er Mitglied im Amtsausschuss, Werksausschuss, Kindergartenausschuss und in der Synode des Kirchenkreises. Klare Worte, politisches Geschick, Fingerspitzengefühl und Weitblick kennzeichneten die Haltung und Arbeitsweise Schröders. Nach den langjährigen, ehrenamtlichen Tätigkeiten war Schröder nicht mehr für eine Wiederwahl angetreten.

Ebenfalls verabschiedet wurde der Vorsitzende des Finanzausschusses Kurt Hebel. 35 Jahre war er im Gemeinderat tätig, davon stolze 19 Jahre als Verantwortlicher für die Finanzen. Auch er war noch in weiteren Ämtern aktiv, so war er allein acht Jahre im Amtsausschuss Tolk. Stühmer hob hervor, dass Hebel es immer wieder geschafft habe, durch konsequente Haushaltsführung den Jahresabschluss positiver zu gestalten, als dies sich im Frühjahr angekündigt habe. Beide wurden mit einer Ehrenurkunde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen