zur Navigation springen

Havetoftloit : Rock und Folk für Menschen in der Krise

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Land-Art-Inhaber Hajo Ebertz präsentiert am 20. März den Soundtrack seines Lebens. Der Erlös aus dem Benefizkonzert mit Lesung kommt dem Flensburger Verein Lichtblick zugute.

shz.de von
erstellt am 15.Mär.2015 | 07:42 Uhr

Von den Wechselfällen des Lebens kann Hajo Ebertz aus Torsballig ein Lied singen – und genau das hat er vor. Unter dem Motto „Hajo und Friends“ veranstaltet er am Freitag, 20. März, in seiner Musik- und Kulturscheune Land-Art in Torsballig eine Lesung mit Musik. Geboten wird von Ebertz und befreundeten Musikern sozusagen der Soundtrack seines Lebens mit einer bunten Mischung aus Folk-, Rock-, Blues- und Pop-Songs. Der Erlös geht an den Verein Lichtblick in Flensburg, der sich um Selbstmordgefährdete und Menschen in Lebenskrisen kümmert.

„Wenn einer wirklich total im Eimer ist und sich fragt, was geht da noch, dann ist so ein Verein Gold wert“, sagt Ebertz. Doch vielfach mangele es gerade für diese Gruppe in der Gesellschaft an Unterstützung. „Wer will schon mit Losern, die ihr Leben nicht auf die Reihe kriegen, etwas zu tun haben?“, fragt er. Über seine Lebensgefährtin entstand der Kontakt zu dem Flensburger Verein. „Bei Lichtblick sind Profis am Werk. Das ist ein gutes Projekt“, sagt Ebertz.

Die Wendungen in seinem eigenen Leben haben Ebertz vor Augen geführt, dass jeder vollkommen unverschuldet in eine Situation geraten kann, die er ohne fremde Hilfe nicht mehr in den Griff bekommt. Einst Herr über vier Firmen und Workaholic reinsten Wassers, rissen Herzinfarkt und Burnout Ebertz aus seinem scheinbar perfekt durchorganisierten Leben. Es folgten Ehe-Aus, Klinikaufenthalt, Rekonvaleszenz, Besinnung – und eine neue Liebe, die ihn schließlich aus Hessen in den hohen Norden führte.

Ständiger Begleiter bei allem Auf und Ab war für Ebertz die Musik. In Torsballig erfüllte er sich einen Traum und gründete die Kultur- und Musik-Scheune Land-Art. Seine Erlebnisse hat Ebertz nun in einem Roman verarbeitet. Die Wendepunkte der erdachten Geschichte markieren Musiktitel, die Ebertz’ Romanheld Benny helfen, seine Situation zu reflektieren, ihm Mut spenden oder ihn zu neuen Taten inspirieren.

Die Lesung der Texte aus dem Roman übernimmt ZDF-Moderator Henner Hebestreit. Den hat Ebertz bei Dreharbeiten zu einem Beitrag des ZDF-Magazins Drehscheibe kennengelernt, als die Wahl für einen Bericht aus dem Lande zufällig auf Torsballig fiel. So landete der Mann vom ZDF eines Morgens unangekündigt vor Ebertz’ Tür, um über Gott und die Welt zu plaudern.

Neben dem Überschuss aus der Lesung mit Konzert wird auch der Erlös aus dem Buchverkauf an den Verein Lichtblick fließen. Bei einem Verkaufspreis von 9,95 Euro bleiben gut 3 Euro je verkauftem Exemplar für die Arbeit der Vereins. Die Unterstützung ist bei Lichtblick hochwillkommen. „Der Verein finanziert sich ausschließlich aus Spenden“, erklärt Soeren Hauke, Projektleiter und einer von zwei beim Verein hauptamtlich beschäftigten Mitarbeitern. Zudem kümmern sich 20 Ehrenamtler um die Nöte von Hilfesuchenden.

„Letztes Jahr hatten wir 600 Beratungsgespräche“, berichtet Hauke. Davor seien es gerade einmal 40 bis 50 pro Jahr gewesen. Doch seit die Strukturen im Verein überarbeitet und 2014 zwei Mitarbeiter eingestellt worden seien, gebe es immer mehr Zulauf. Insgesamt rechnet er für dieses Jahr mit gut 1000 Beratungen. „Damit stoßen wir im Verein an unsere personellen Grenzen“, sagt Hauke. Da sei jede Unterstützung sehr willkommen.


> Das Konzert mit Lesung im Land-Art, Nordscheide 4 in Torsballig, beginnt am Sonnabend, 20. März, um 20 Uhr. Der Eintritt beträgt 12 Euro, ermäßigt 10 Euro. Das Buch gibt es in diversen Buch- und Musikläden in Flensburg.

Nähere Informationen zu dem Verein Lichtblick gibt es im Internet auf www.lichtblick-flensburg.de, Telefon 0461/14684076.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen