Stadthafen Schleswig : Raubüberfall aufgeklärt – Ein Täter auf der Flucht

Es war ein Sonnabend Ende Mai um kurz vor Mitternacht: Zwei junge Frauen wurden am Stadthafen von mehreren maskierten Männern überfallen wurden. Jetzt hat die Kripo die Tat offenbar aufgeklärt.

shz.de von
15. August 2014, 12:59 Uhr

Es war ein Sonnabend Ende Mai um kurz vor Mitternacht: Zwei junge Frauen, Mitarbeiterinnen eines Fischlokals am Stadthafen, waren mit ihren Tageseinnahmen auf dem Heimweg, als sie in der Altstadt von mehreren maskierten Männern überfallen wurden. Jetzt hat die Kripo die Tat offenbar aufgeklärt. Drei Verdächtige sitzen seit Mittwoch in Untersuchungshaft. Sie haben ein umfassendes Geständnis abgelegt. Ein vierter Mann befindet sich auf der Flucht. Ein fünfter wurde wieder auf freien Fuß gesetzt, weil er vor dem Überfall noch nie polizeilich in Erscheinung getreten war. Er hatte das Fluchtfahrzeug gefahren.

Die Verdächtigen kommen aus Schleswig und sind zwischen 24 und 29 Jahre alt. Einer von ihnen habe im Vorfeld genau beobachtet, was abends mit den Einnahmen des Restaurant geschehe. Drei andere Männer bedrohten schließlich die beiden jungen Frauen mit einer Schusswaffe und raubten ihnen das Geld.

Die Ermittler hatten seit Ende Mai unter anderem mit Unterstützung der Medien nach den Tatverdächtigen gesucht. Im Juni hingen auffällige Fahndungsplakate in den Straßen rund um den Stadthafen. Die beiden übefallenen jungen Frauen waren körperlich unverletzt geblieben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen