Drama in Sörup : Randalierer nach Auseinandersetzung in der Bahnhofstraße gestorben

In der Pizzeria fanden die Jugendlichen Zuflucht, nachdem  sie von einem 39-Jährigen überfallen worden waren.

In der Pizzeria fanden die Jugendlichen Zuflucht, nachdem  sie von einem 39-Jährigen überfallen worden waren.

Die Polizei sucht Zeugen, die das Geschehen beobachten haben.

Avatar_shz von
16. Oktober 2020, 11:44 Uhr

Sörup | Der 39-jährige Mann, der am Dienstagabend in Sörup nach einer Auseinandersetzung mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, ist gestorben, teilte die Polizei am Freitag mit.

Weiterlesen: Mann bei Streit in Sörup lebensgefährlich verletzt

Der nun verstorbene Mann hatte am Dienstagabend randaliert und andere Personen bedroht bis er schließlich von zwei Männern gestoppt wurde. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung erlitt der er lebensgefährliche Kopfverletzungen.

Die Ermittlungen der Polizei und Staatsanwaltschaft dauern an. Das Geschehen am Dienstagabend gegen 20.40 Uhr vor einer Pizzeria in der Bahnhofstraße soll von derzeit noch unbekannten Personen beobachtet worden sein. Die Polizei hofft nun, dass sie Licht in die Ereignisse bringen können. Diese Zeugen werden deshalb dringend gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Schleswig unter Telefon 04621-840 zu melden.

Unser Blaulichtmonitor

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen